Erträge

Wie viel Geld bringt ein Solarpark?
 
Wenn Sie Ihren Solarpark nicht selbst nutzen wollen, gibt es zwei Möglichkeiten:
 
Verpachten
 
Sie verpachten die Fläche für 20 Jahre, mit der zweimaligen Option auf eine Verlängerung von je 5 Jahren. Sie können pro Jahr und Hektar bis 4900 Euro verdienen, abhängig von der Lage der Fläche und vom Projekt.
 
Mit Förderung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG)

  • Beispiel: 5 Megawatt Solarpark in Saarland, nötige Fläche 5 Hektar, jährliche Pacht 15.000 Euro, pro Hektar und Jahr 3.000 Euro.
  • Beispiel: 10 Megawatt Solarpark in Rheinland-Pfalz, nötige Fläche 10 Hektar, jährliche Pacht 30.000 Euro, pro Hektar und Jahr 3.000 Euro.
  • Beispiel: 10 Megawatt Solarpark in Hessen, nötige Fläche 10 Hektar, jährliche Pacht 37.000 Euro, pro Hektar und Jahr 3.700 Euro.
  • Beispiel: 5 Megawatt Solarpark in Bayern, nötige Fläche 5 Hektar, jährliche Pacht 20.000 Euro, pro Hektar und Jahr 4.000 Euro.
  • Beispiel: 10 Megawatt Solarpark in Bayern, nötige Fläche 10 Hektar, jährliche Pacht 49.000 Euro, pro Hektar und Jahr 4.900 Euro.

Die Projekte sind nur Beispiele, die Fläche kann größer oder kleiner ausfallen.
Das gleiche gilt für die Pachtzahlung.

Generell gilt: Je größer die Fläche, über 750 KWp, desto geringer kann der Fördersatz (Vergütung) für 20 Jahre ausfallen. Dafür kann ein größerer Solarpark günstiger gebaut werden.

  
Ohne Förderung nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG)
 
Bei Flächen ohne EGG Vergütung, ermitteln wir gemeinsam die Pachtzahlung.
Hier wird Strom ab 6 Cent/KWh verkauft. (Stand November 2021)

  • Beispiel: 5 Megawatt Solarpark in Sachsen, nötige Fläche 5 Hektar, höchstmögliche jährliche Pacht 15.000 Euro, das sind pro Hektar und Jahr 3.000 Euro.
  • Beispiel: 20 Megawatt Solarpark in Sachsen-Anhalt, nötige Fläche 20 Hektar, höchstmögliche jährliche Pacht 50.000 Euro, das sind pro Hektar und Jahr 2.500 Euro.
  • Beispiel: 40 Megawatt Solarpark in Brandenburg, nötige Fläche 40 Hektar, höchstmögliche jährliche Pacht 120.000 Euro, das sind pro Hektar und Jahr 3.000 Euro.
 
Verkaufen
 
Sie können das Grundstück auch für den Bau eines Solarparks verkaufen. Der Preis ist unter anderem von den Grundstückspreisen in der Region abhängig. Die individuelle Wertermittlung übernehmen wir für Sie. Sprechen Sie uns gerne an.


So funktioniert es: Nachdem Ihre Freifläche entwickelt wurde, lassen wir diese von einem unserer  Generalunternehmer bauen und vermitteln sie an einen seriösen Investor. Dieser bezahlt unser Honorar für die Entwicklung und Planung, Ihnen als Grundstückseigentümer entstehen keinerlei Kosten. Den passenden Investor finden wir mithilfe unseres Netzwerks, das seit dem Jahr 2006 durch Hunderte von Projekten gewachsen ist.
 
 
Hier erfahren Sie mehr über unser Unternehmen und unsere Partner: Über uns


Melden Sie sich bei uns
CP Unternehmerservice e.Kfm.
Arnsteinerstraße 16
56377 Seelbach

Bürozeiten:
Montag bis Freitag: 9 –12 und 13 –16 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Telefon: +49 2604 9529725
Telefax: +49 2604 9523793
E-Mail: info@solar-projects.eu